Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen



1. Allgemeines

Die nachfolgenden Liefer- und Zahlungsbedingungen sind Bestandteil aller mit Wilhelm Schall Kunst_Leben mit Absicht (nachstehend "Firma" genannt) abgeschlossenen Verträge. Abweichende Bestimmungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart worden ist. Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Alle von uns angebotenen Verkaufsgeschäfte erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Maßgebend ist die zum Zeitpunkt der Bestellung abrufbare Fassung. Mündliche oder schriftliche Bestellungen oder die Annahme der Lieferung gelten darüber hinaus als Anerkennung unserer Verkaufs- und Zahlungsbedingungen. Wir behalten uns vor, während des Jahres Preisänderungen durchzuführen.

2. Vertragsabschluss

Durch Anklicken des Buttons "Bestellung abschicken" im Bestellformular geben Sie eine verbindliche Bestellung der dort beschriebenen Ware ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt auf Anforderung. Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auslieferungsbestätigung oder Lieferung der Waren zustande.

3. Lieferkonditionen

Die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen von SCHALL_ART sind bei jedem Artikel unter Versandkosten sowie im Bestellformular näher ausgewiesen. Einen Mindestbestellwert gibt es nicht. Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19% bzw. 7% bei Büchern. Es bleibt uns vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Seitens des Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet.

Innerhalb Deutschland liefern wir versandkostenfrei ab einem Auftragswert von € 75,00. Wird dieser Betrag überschritten entstehen keine weiteren Versandkosten zu den aufgeführten Artikelpreisen.

Die Lieferung der Artikel erfolgt normalerweise auf dem Versandweg. Eine Selbstabholung durch den Kunden ist nicht möglich.

Der Versand erfolgt ab Lager an die angegebene Lieferadresse des Bestellers. Die Lieferzeitangaben sind unverbindlich. Im Normalfall wird Ihre Bestellung innerhalb von 3-8 Werktagen nach Zahlungseingang bearbeitet und versendet. Die Zahlung erfolgt per Vorauskasse als Bankeinzug oder per Nachnahme (zzgl. Nachnahmegebühr). Nach Zahlungseingang wird die Ware gemäß unserer AGB’s zum Versand gebracht. Falls wir die bestellten Artikel nicht auf Lager haben, kann sich die Lieferung verzögern (sie werden in diesem Falle benachrichtigt). Wir bemühen uns Ihre Bestellung schnellstmöglich zu bearbeiten. Bitte bedenken Sie die zusätzliche Zustellungszeit unserer Versandpartner GLS, Deutsche Post DHL oder anderen Paketdiensten (besonders an Weihnachten oder anderen entsprechenden Terminen).

Falls Ihre Bestellung 14 Tage nach Erhalt der Bearbeitungszusage nicht bei Ihnen eingetroffen ist, melden Sie sich bitte unverzüglich per E-Mail post(at)wilhelmschall.de oder telefonisch unter +49 (0)7181 /98 93 60

Es besteht die Möglichkeit Ihre Bestellung oder Teile daraus binnen 14 Tagen nach Erhalt, zurückzugeben. Bitte beachten Sie dazu in unseren AGB’s den Punkt - 5. Widerrufsrecht.

Falls der Auftrag aus bestimmten Gründen nicht ausgeführt werden kann, erhalten Sie eine entsprechende Nachricht per E-Mail. Eine separate Auftragsbestätigung kann auf Wunsch erfolgen. Ansonsten gilt die Rechnung als Bestätigung.

Versandkostenberechnung:

Versandkosten pauschal € 9,90
Versandkostenfrei ab einem Auftragswert von € 75,00


4. Lieferzeiten

Ware, die am Lager ist, kommt innerhalb von 3-8 Tagen zum Versand. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemühen wir uns um schnellstmögliche Lieferung. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung vom Vertrag zurückzutreten. Gegebenenfalls bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zum Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen. Es sei denn, dass ein gesetzlicher Vertreter der Firma vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

5. Widerrufsrecht

Der Käufer ist als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB an seine Bestellung nicht mehr gebunden, wenn er diese binnen einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der Ware widerruft. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und kann schriftlich z.B. als E-Mail an post(at)wilhelmschall.de oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Die Rückgabefrist wird gewahrt durch das fristgerechte Absenden der Ware (Rechnungsdatum) an: Anschrift wird auf Anfrage genannt.

Das Paket ist ausreichend zu frankieren, um Strafporto zu vermeiden. Der Portobetrag wird im Falle der Berechtigung umgehend zurückgezahlt. Die Rücksendung kann kostenfrei für den Käufer bleiben, wenn der Gesamtauftragswert der bezogenen Ware mindestens € 40,- betragen hat. Anderenfalls hat der Käufer die Rücksendekosten selbst zu tragen. Unfrei gesendete Pakete werden grundsätzlich nicht angenommen. Wenn beschädigte oder abgenutzte Waren zurückgeschickt werden, wird der gesetzlich zulässige Betrag in Abzug gebracht; dies kann vermieden werden, indem die Ware lediglich einer Prüfung unterzogen wird, wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, und diese ohne Gebrauchsspuren und in der Originalverpackung zurückgeschickt wird.



Ausgeschlossen von der Rücksendung sind:

Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

6. Kaufpreis und Nebenkosten

Es gelten die im Angebot oder im Internet angegebenen Preise für Lieferungen innerhalb Deutschlands und der EU. Ab einem Warenwert von € 75,- erfolgt die Lieferung innerhalb der BRD versandkostenfrei für den Käufer. Wird ein Versand per Nachname gewünscht, werden dem Käufer grundsätzlich und unabhängig vom Bestellwert € 6,00 Nachnamegebühr belastet. Information zu den Transportkosten ins Ausland sind unter dem Link Versandkosten an jedem Artikel schnell einsehbar.

7. Bezahlung des Kaufpreises

Soweit nichts anderes ausdrücklich vereinbart ist, sind Zahlungen als Vorkasse, durch PAYPAL oder bei Erhalt der Ware durch Nachnahme zu leisten. Lieferung ins Ausland wird nur gegen Vorauskasse vorgenommen.

8. Zahlungsverzug des Käufers

Wird eine Zahlung zurückgezogen, ohne dass die Ware vertragsgemäß retourniert wurde, so hat der Käufer dem Verkäufer Verzugszinsen von 5% über dem jeweils gültigen Landeszentralbank-Diskontsatz zu zahlen und alle durch die Rückbelastung erzeugten Kosten zu tragen. Gegen Kunden, die nach mehrmaligen Mahnungen nicht bezahlen oder zu der Angelegenheit Stellung beziehen, wird das gerichtliche Mahnverfahren eingeleitet. Dabei ist es unerheblich wie hoch der ausstehende Rechnungsbetrag ist.

9. Transportversicherung

Die Ware ist auf dem Versandweg gegen Schaden und Verlust versichert. Der Käufer bleibt frei von der Gefahr des Transportwegs. Es obliegt ihm jedoch, bei Übernahme der Ware jegliche sichtbare Beschädigung des Versandkartons sofort vom Frachtführer bestätigen zu lassen, und unverzüglich dem Verkäufer zu melden, um den Versicherungsschutz zu gewährleisten.

10. Gewährleistung

Die Firma gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Bei Eintreffen hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen. Im Falle offener Mängel müssen diese innerhalb von 10 Tagen nach Entdeckung schriftlich bei uns gemeldet werden, ebenso versteckte Mängel. Anderenfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel. Nach 6 Monaten ab Auslieferung kann der Käufer bis 24 Monate Mängel geltend machen, wobei er dann die Beweislast trägt, dass diese Mängel nicht innerhalb der ersten 6 Monate entstanden sind. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Der reklamierte Artikel hat zusammen mit einer Kopie der Rechnung, eingeschickt zu werden. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Die Firma hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch des Artikels ist zulässig. Werden Mängel innerhalb angemessener Frist nicht behoben, so hat der Käufer Anspruch auf Wandlung oder Minderung. Es gilt § 476a BGB.

11. Eigentumsvorbehalt

Die Firma behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur Erfüllung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor.

12. Datenspeicherung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

13. Weiterführende Links

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links.

14. Gerichtsstand

Erfüllungsort für die Lieferung und Zahlung ist der Sitz der Firma. Für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis und über die Gültigkeit des Vertrags ist ausschließlich der Gerichtsstand Stuttgart zuständig, soweit vom Gesetz nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

15. Nichtigkeit einzelner Klauseln

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Geschäfts- und Lieferbedingungen ungültig, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.